Kategorie Mitteilungen

Bürgerbeteiligung zum Lärmschutz an den Eisenbahnstrecken noch bis 25.08.17

Bürgerbeteiligung noch bis 25. August 2017

Nachstehend ein Aufruf zur Bürgerbeteiligung zum Lärmschutz an den Eisenbahnstrecken:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie bereits im April angekündigt, hat heute die erste Phase der
Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung für alle
Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen. Bis zum 25. August 2017 hat die
Öffentlichkeit nun die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des
Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen. Um möglichst viele Menschen zur
erreichen und auf diese Weise ein möglichst repräsentatives Bild zu erhalten,
möchten wir Sie darum bitten, die Informationen zum Beteiligungsverfahren
innerhalb Ihres Netzwerkes noch einmal weiterzuleiten. Denkbar ist zum Beispiel
die Ansprache des Themas im Rahmen von Sitzung...

Weiterlesen

Das Treiben der Unschuldslämmer

Mitteilungsblatt 31.08.2016

Man könnte glatt aus der Haut fahren!
Wieder einmal macht die Gemeinde Weilerswist negative Schlagzeilen.

Die Gemeinde?

Oh nein, es handelt sich um Politiker des Rates von CDU, SPD, FDP (mit wenigen Ausnahmen, aber immerhin), die wieder einmal das Bild der Gemeinde in der Öffentlichkeit trüben, wie schon oft in der Vergangenheit. Man braucht sich nur Presseartikel der letzten 20 Jahre anzusehen, um zu wissen, was gemeint ist. Man kokettierte z.B. wochenlang damit, eventuell von einer zahlenmäßig großen Partei in eine andere zahlenmäßig große Partei einzutreten und andere Lächerlichkeiten.

Nur um eines ging es sehr oft nicht: Um das Wohl der Gemeinde.

Und jetzt ist es wieder soweit: Schon wenige Monate nach Amtsantritt der neuen Bürgermeisterin ging es ...

Weiterlesen

Kostenerstattung durch Bund und Land NRW

10.03.2016

Die  Erstattung der Kosten für die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge in den Kommunen in NRW, also auch in der Gemeinde Weilerswist, ist absolut unzureichend. Wir können nicht weiter damit leben, dass der Bund sich vornehm zurückhält und Land und Bund von der Seitenlinie aus anfeuert (wie Minister Jäger bei einer Veranstaltung anmerkte), doch ja nicht mit den Bemühungen nachzulassen – so, als ginge ihn das überhaupt nichts an.

Aber auch die Erstattungen durch das Land sind ganz und gar unzureichend. Selbst wenn Herr Minister Jäger jetzt für 2016 einen erhöhten Betrag zugesagt hat, reicht das nicht aus.

Wenn dann noch im Falle Weilerswists hinzukommt, dass viele Flüchtlinge angekündigt werden, dann doch nicht geschickt werden, und man der Gemeinde lapidar ...

Weiterlesen

Doch kein “Paradies für Spaziergänger” am Swister Berg!

Mitteilungsblatt Weilerswist _ KW13/15

Rekultivierung nach 30 Jahren

Seit drei Jahrzehnten wurde am Swister Berg von wechselnden Firmen hochwertiger reiner Quarzkies ausgebaggert. Die Abgrabungsflächen sind Eigentum der Gemeinde Weilerswist, und der damalige Gemeindedirektor Peter Schlösser – unser heutiger hauptamtlicher Bürgermeister ist noch heute stolz darauf, für die Gemeinde Weilerswist einen Kiesgroschen von den Abgrabungsfirmen erhalten zu haben.

Eine Mondlandschaft mit 40m tiefen Kratern haben die Firmen zurückgelassen.

Die Rheinischen Baustoffwerke hatten einen erneuten Antrag gestellt. Sie wollten für weitere 32 Jahre eine Fläche von 18ha bis zu einer Tiefe von 40 Metern auskiesen. Das ist glücklicherweise abgelehnt worden...

Weiterlesen

Haushaltsrede 2015

Haushaltsrede 19.3.2015 (Es gilt das gesprochene Wort)

zum Haushaltsplanentwurf 2015 – 2023

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren,

um die von Bund und Land an uns übertragenen Aufgaben zu erfüllen, wird unsere Gemeinde auch in diesem Jahr weitere Investitionen tätigen. Als größter Posten, mit voraussichtlich 2,7 Mio. Euro, ist der Neubau eines weiteren Kindergartens zu nennen, der durch den überstürzten Verkauf der Bauplätze in Weilerswist-Süd nötig wird.

Die Unterbringung und Versorgung der Kriegsflüchtlinge aus Syrien und deren Betreuung, so wie die zunehmende Verarmung der Bevölkerung stellen die Gemeinde vor große Aufgaben.

Die Um- und Zusammenlegung der Feuerwachen Vernich und Weilerswist an den zentralen Standort an der Umgehungsstraße vom ...

Weiterlesen

Reaktionen auf unseren Antrag “Parkraumbewirtschaftung”

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unser Antrag führte zu diversen Reaktionen, häufig negativer Art. Im Folgenden möchten wir noch einmal unseren Standpunkt erläutern. Dazu haben wir exemplarisch ein Antwortschreiben auf einen negativ-kritischen Kommentar an dieser Stelle zum Nachlesen:

Sehr geehrter Herr M.,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir sind immer froh über Reaktionen zu unserer Arbeit.

Worum es bei unserem Antrag (den ganzen Antrag finden Sie auf unserer Netz-Seite) geht, ist, dass in Weilerswist jedes sozio-kulturelle Leben in Salami-Taktik dem Erdboden gleich gemacht werden soll. Einsparungen und Streichungen bei den Musikschulen und Vereinen. Die SPD hat sogar den Vorschlag gemacht dem Sportverein Metternich den Sportplatz wegzunehmen und die Fläche zu verkaufen...

Weiterlesen

Weilerswist klagt auf Rückzahlung

2015

Gemeinde will 700 000 Euro des Verlustes aus “Swap-Geschäft”

Von Heike Nickel

Weilerswist. Auch Weilerswist gehört zu den Kommunen, die sich seinerzeit von der WestLB “Swap-Geschäfte” verkaufen ließen. Bei diesen Geschäften wurde auf fallende und steigende Zinsen spekulierten. Spätestens mit der Finanzkrise kam es aber zu teilweise hohen Verlusten für die Kommunen, da sich in Wahrheit hochspekulative Geschäfte hinter den scheinbar sicheren Swap-Geschäften verbargen.

2011 fällte dann der Bu...

Weiterlesen

“Dog-Stations”

Nach damaligem Erstantrag durch Bündnis 90/ Die Grünen, werden gegen Jahresende die sogenannten “Dog-Stations” im Gemeindegebiet aufgestellt. Somit können Hundebesitzer nun die “Häufchen” ihrer Lieblinge entsorgen, damit auch andere Bürger ( und insbesondere Kinder) die Flächen und Wege in der Gemeinde nutzen können ohne in Kontakt mit dem Hundekot zu kommen.

Weiterlesen

Die Grünen im Europaparlament

Neue Europagruppe Grüne: Brücke zwischen BürgerInnen und EU- Instiutionen.
Mit den vergangenen Europa- & Kommunalwahlen haben wir Grünen uns aus dem Tief der Bundestagswahl herausgearbeitet. Durch überzeugende Arbeit in Kommunen, Land und Europaparlament haben wir ein starkes Ergebnis geschafft. Das ist vor allem dem engagierten Wahlkampf vieler Aktiver vor Ort zu verdanken! Zu unseren 11 deutschen Grünen konnten wir die Piratin Julia Reda und den ödp Abgeordneten Prof. Buchner dazu gewinnen. Unsere Europafraktion ist zwar leider etwas geschrumpft, hat aber immerhin Mitglieder aus mehr Ländern als vorher: auch aus Ungarn, Spanien und Kroatien haben wir jetzt Grüne Abgeordnete...

Weiterlesen

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Bei all unseren Wählern bedanken wir uns ganz herzlich dafür, dass sie uns durch ihre Stimme ihr Vertrauen ausgesprochen haben.  Mit ihrer Unterstützung haben wir ein Mandat hinzu gewonnen. Mit gestärkten Kräften wollen wir im neuen Rat unsere Arbeit weiterführen.
Im Vordergrund unserer Interessen steht eine attraktivere Gestaltung unserer Gemeinde für Jugendliche. Wichtig ist uns auch eine familienfreundliche Atmosphäre in allen Ortsteilen der Gemeinde Weilerswist. Genauso entscheidend ist für uns aber auch, dass bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes die Bedürfnisse älterer Menschen berücksichtigt werden.
Weiterhin werden wir dafür kämpfen, dass Weilerswist die Bezeichnung „Gemeinde im Grünen“ immer noch verdient...

Weiterlesen